Beschreibung
Technische Spezifikationen
Video

Das einfache und intuitive Display in Kombination mit einfachen Extras wie Laserpointern erleichtert dem Bediener das Auswuchten von Pumpenlaufrädern. Es ist auch ein unkomplizierter Prozess, in Zukunft neue Pumpenteile einzurichten.

Alle unsere Pumpenlaufrad-Auswuchtmaschinen haben einen geringen Platzbedarf und die Installation und Inbetriebnahme dauert in der Regel nur 1 Tag. Durch das unkomplizierte Design mit meist handelsüblichen Industriekomponenten sind unsere Maschinen sehr wartungsfreundlich.

Verschiedene Arten von Auswuchtmaschinen bieten unterschiedliche Konfigurationen des Pumpenlaufrads, Korrekturmethoden und Produktionsmengen. Typische Auswuchtmaschinen für Pumpenlaufräder sind vertikale, horizontale und horizontale Spindeln. Diese können eine automatische Korrektur umfassen, die typischerweise gefräst wird, aber auch andere Methoden zum Hinzufügen und Entfernen sein können.

Lassen Sie sich von einem unserer Pumpenauswuchtspezialisten bei der Suche nach der richtigen Lösung für Ihre Auswuchtanforderungen unterstützen.

Beschreibung

  • Maschinenrichtlinie 2006/42 / EG konform.
  • Benutzerdefinierte Balancer sind verfügbar.
  • Angewandte Werkzeuge: automatische Spannzangenfutter, manuelle Spannzangenfutter, technologische Dorne usw.
  • Neueste Mess- und Steuereinheit ROTORTEST.
  • Massenkorrekturarten: Fräsen, Bohren, Schleifen, Stanzen, Schweißen, Hinzufügen von Ausgleichsgewichten usw.
  • Safety norms ISO 21940-23:2012 (old ISO 7475 and DIN 45690) compliant.
  • Maschinen zur manuellen Bedienung haben eine Laseranzeige, die eine Kennzeichnung der Bohrstellen und des Anfangs- und Endpunktes des Fräsens ermöglicht.
Lassen Sie uns verbinden

Folgende Parameter sind Standardparameter und können auf Wunsch modifiziert werden.

MODELL CMT-30 V. CMT-50 V. CMT-100 V. CMT-200 V. CMT-500 V. CMT-1000 V.
Maximales Gewicht einer Komponente 30 kg 50 kg 100 kg 200 kg 500 kg 1000 kg
Maximale Masse der Komponente 0,5 kg 0,5 kg 0,5 kg 0,5 kg 0,5 kg 0,5 kg
Max. Durchmesser der Komponente 450/650 mm 450/650 mm 450/850 mm 650/850/1500 mm 650/850/1500 mm 650/850/1500 mm
Maximale Rotorlänge 350 mm 350 mm 450 mm 450 mm 500 mm 500 mm
Anzahl der Korrekturebenen 1 oder 2 1 oder 2 1 oder 2 1 oder 2 1 oder 2 1 oder 2
Erforderlicher Luftdruck 0,6 MPa 0,6 MPa 0,6 MPa 0,6 MPa 0,6 MPa 0,6 MPa
Eingebaute Station zur Unwuchtkorrektur Bohren Bohren Bohren Bohren Bohren Bohren